Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Yoga für Einsteiger*innen

Interessieren Sie sich für Yoga, fürchten aber, man müsse dabei auf dem Kopf ste­hen, sich in alle Richtungen verbiegen und stundenlang mit gekreuzten Beinen still sit­zen? Keine Angst! Alle klassischen Yoga­übungen können so abgewandelt werden, dass sie auch für ältere und/oder ungeübte Menschen ausführbar sind.

Mit Yoga kann jeder Mensch in jedem Le­bensabschnitt beginnen. Alter und Fitness­level spielen dabei keine Rolle. Die sanften Übungen eignen sich auch für Menschen mit Bluthochdruck, Osteoporose und  vielen anderen Beschwerden. In den Übungsstun­den wird einfühlsam auf die individuelle Be­findlichkeit eingegangen.

Körperliche Wirkungen sind unter anderem: Aufrichtung der Wirbelsäule, Stärkung von Standsicherheit und Gleichgewicht, Ver­größerung des Atemvolumens. Außerdem bietet Yoga Entspannung und führt zu mehr Gelassenheit im Alltag.

Ablauf: Kurze Anfangsentspannung, Übun­gen (Asanas), Tiefenentspannung.
Mitzubringen: Bequeme Kleidung, warme Socken (keine Sportschuhe), eine Decke, ev. ein kleines, festes Kissen.
Die letzte Mahlzeit vor der Übungsstunde sollte mehr als eine Stunde zurückliegen.

Leitung: Heidi Rühlmann arbeitet seit 2011 als zertifizierte Übungsleiterin im Senioren­yoga und Schwangerschaftsyoga (BYVG, Berufsverband der Yoga Vidya Gesund­heitsberater, Kursleiter und Therapeuten e.V.) und praktiziert selbst seit vielen Jah­ren Yoga.

Zeit: wird nach Ende der Coronabedingten Schließung des Gemeindehauses bekannt gegeben.

Letzte Änderung am: 23.05.2020