Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Gemeindenetz

Besuchsdienst

Gemeindenetz Nikolassee


"Was? Die Kirche denkt an mich?"
"Sie kommen extra, um MICH zu besuchen?"

Natürlich nicht immer, aber häufig hören wir solch eine freudige Reaktion. Menschen sind überrascht, dass die Kirche auf sie zugeht. Aber: „Die Kirche“  - das sind wir alle! Und gemeinsam können wir dafür Sorge tragen, dass „Die Kirche“ so auf die Menschen zugeht, wie wir es auch für uns wünschen.

Wir vom Gemeindenetz Nikolassee wollen daran mitarbeiten, dass Kirche aktiv auftritt. „Wir“ - das ist eine Gruppe, die sich zu weiten Teilen aus Menschen zusammensetzt, die selbst zum 75. Geburtstag besucht wurden und sich dann entschieden haben, auch persönlich zu diesem wunderbaren Dienst beizutragen. Herr Reiche schreibt Geburtstagsbriefe für alle Gemeindemitglieder ab dem 65. Geburtstag; bei allen ab 75 Jahren bieten wir an, die Übergabe des Briefes mit einem Besuch zu verbinden. Dabei entstehen oft gute Gespräche – vom „kleinen Schwatz“ am Gartenzaun bis zum theologischen Austausch beim Glas Wein.

Schauen Sie doch einfach mal vorbei!

Bei unseren monatlichen Treffen tauschen wir uns kurz über die erfolgten
Besuche aus und verteilen die anstehenden Termine. Es herrscht eine
fröhliche, entspannte Atmosphäre und wir teilen miteinander die Freude,
anderen mit unserem Engagement eine Freude bereiten zu können.

Vielleicht ist unser Kreis genau das richtige für Sie? Es hilft uns schon,
wenn Sie nur einige wenige Briefe in Ihrer direkten Nachbarschaft
übernehmen können.

Unsere Treffen finden in der Regel
am letzten Montag des Monats von 17.30 -19.00 Uhr
im Kleinen Saal des Gemeindehauses statt.

Schauen Sie doch einfach einmal vorbei!

Wir freuen uns auf Sie!

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie mich einfach an:  
Caroll v. Negenborn, Tel. 8039035

Geburtstagsbesuche

Liebe Geburtstags-„Kinder“ dieser Tage,

normalerweise bekommen Sie ab dem 75. Geburtstag die Glückwunschkarten von Pfarrer Reiche durch das Team des Gemeindenetz überbracht, gerne auch verbunden mit einem Besuch.
In Zeiten des Corona-Virus wollen wir alle nicht zwingend nötigen Kontakte vermeiden, um uns gegenseitig zu schützen. Daher werden Sie vorerst leider auf einen persönlichen Besuch verzichten müssen. Die Karten für März sind im Gemeindenetz-Team verteilt und werden nun idR in Ihre Briefkästen eingeworfen. Wahrscheinlich werden wir uns als Team gar nicht treffen können, um die Karten für April zu verteilen – daher werden wahrscheinlich alle Geburtstagskarten für den April per Post zugestellt werden.
Aber das heißt ja nicht, dass wir auf Kontakt verzichten müssen! Wenn wir uns an Regeln halten, kann es, wo es Ihnen möglich ist, z.B. zu einem Plausch „an der Gartenpforte“ kommen.  Aber wir laden Sie auch herzlich zu einem Telefongespräch ein.
Bitte scheuen Sie sich nicht, sich bei mir zu melden. Gerne kann ich auch den Kontakt zu demjenigen Mitglied des Gemeindenetz herstellen, mit dem Sie bisher Kontakt hatten. Wir haben leider bei den meisten von Ihnen keine Telefon-Nummer. Daher müssten Sie aktiv werden, wenn Sie den Kontakt zum Gemeindenetz wünschen.
Rufen Sie an, lassen sie uns telefonisch in Kontakt bleiben oder schreiben Sie mir eine Mail und nennen Ihre Nummer. Wir wollen als Gemeindenetz auch in dieser mühsamen Zeit miteinander in Verbindung bleiben!
Dafür ist Gemeinde da: in schwierigen Zeiten zueinander zu halten und sich gegenseitig mit dem Zuspruch von Gottes Wort zu stärken.

Es grüßt Sie alle herzlich im Namen des Gemeindenetz,
Caroll v. Negenborn

von.negenborn@gmx.net
Tel: 8039035


Letzte Änderung am: 24.03.2020