Der Ortsteil Nikolassee wurde 1901 am südwestlichen Rande Berlins als »Villenkolonie Nikolassee« neu erschlossen und beidseitig der 1,5 Kilometer langen Niederung »Rehwiese« mit herrschaftlichen Villen für Familien des gehobenen Bürgertums bebaut. Das denkmalgeschützte Areal mit Kirche, Friedhof und Gemeindehaus ist bis heute ein wichtiges geistliches, kulturelles und soziales Zentrum von Nikolassee.

Unser Gemeindeleben ist ebenso bunt und vielfältig wie die Interessen und Fähigkeiten unserer Gemeindemitglieder. Dies ist möglich durch das breite ehrenamtliche Engagement von Menschen, die gerne bereit sind, ihre Begabungen und ihre Zeit einzubringen.

Aktuelles

Gemeindebrief Juli & August 2024

Gemeindebrief Nikolassee Juli & August 2024

Die neue Ausgabe des Gemeindebriefes zum online Lesen oder zum Herunterladen:

Filmabend

Freitag, 19. Juli 2024, 19:00 Uhr
Filmabend

Wir zeigen auf der Großleinwand im Gemeindehaus

»Mamma Mia!«

Jazz am 1. Freitag mit den Panik Stompers

Freitag, 2. August 2024, 19:00 Uhr
Panik Stompers

Dixieland im Stil der 1920er Jahre

Führung in der Alten Nationalgalerie

Donnerstag, 1. August 2024, 14:30 Uhr

Caspar David Friedrich. Unendliche Landschaften

Anlass dieser Ausstellung ist der 250. Geburtstag von Caspar David Friedrich (1774 – 1840). Er gilt weltweit als bedeutendster Maler der deutschen Romantik. Über 100 seiner Werke sind in der Ausstellung zu sehen, darunter Gemälde seiner Sehnsuchtslandschaften, gestaltet mit einer Ahnung von Unendlichkeit in Raum und Zeit. Die verdichtete, malerische Darstellung von Atmosphäre und Licht bewegt bis heute die Gedanken und Empfindungen der Betrachter.

Dr. Monika Bierschenk

Wir treffen uns (mit eigener Eintrittskarte) um 14:00 Uhr vor dem Eingang zur Alten Nationalgalerie (Nähe S-Bahnhof Hackescher Markt). Die Kosten für die Führung betragen 10 Euro.

Anmeldung bis 25. Juli in der Küsterei oder bei Dr. Monika Bierschenk: Festnetz 030 8134331 (AB)

Ausstellungsbesuch in der Villa Liebermann

Donnerstag, 29. August 2024, 15:30 Uhr in der Villa Liebermann

Auf nach Italien! Mit Max Liebermann nach Venedig, Florenz und Rom.

Der Besuch in der Liebermann-Villa am Wannsee ist immer wieder ein Erlebnis! Jetzt sind dort Zeichnungen und Grafiken von Max Liebermann (1847 – 1935) zu sehen. Obwohl dessen »Malerheimat« eher in Holland zu finden ist, führt uns diese Ausstellung nach Venedig, Florenz und Rom. Auch Liebermanns Wirken in der Kunstszene Italiens und seine Ausstellungsbeteiligungen dort werden in diesen Exponaten deutlich – ein Aspekt, der nur selten gezeigt wird. Der denkmalgeschützte Garten der Villa, in dem wir uns nach dem Rundgang stärken und entspannen wollen, existiert wie zu Liebermanns Zeit und gilt als führendes Beispiel der europäischen Reformgartenbewegung.

Dr. Monika Bierschenk

Treffpunkt ist 15.30 Uhr in der Villa Liebermann (Fahrt mit dem Bus 114 vom Bahnhof Wannsee um 15:17 Uhr bis zur Haltestelle »Liebermann-Villa«). Der Eintritt kostet 10 Euro.

Anmeldung bei Monika Bierschenk: Festnetz 030 8134331 (AB)

Die nächsten Gottesdienste

Sonntag, 21. Juli 2024, 10:00 Uhr
8. Sonntag nach Trinitatis
Pfarrer i. R. Dr. Ulrich Luig
Sonntag, 21. Juli 2024, 10:00 Uhr
»Vom Suchen und Finden«
Petra Polthier und Ulrich Hansmeier
Sonntag, 28. Juli 2024, 10:00 Uhr
9. Sonntag nach Trinitatis
Pfarrer i. R. Dr. Roger Töpelmann
Sonntag, 4. August 2024, 10:00 Uhr
10. Sonntag nach Trinitatis • Gottesdienst mit Abendmahl
Diakon Oliver Lehmann
Sonntag, 11. August 2024, 10:00 Uhr
11. Sonntag nach Trinitatis
Pfarrer Karsten Wolkenhauer
Sonntag, 18. August 2024, 10:00 Uhr
12. Sonntag nach Trinitatis
Pfarrer Karsten Wolkenhauer

Die nächsten Veranstaltungen

Donnerstag, 18. Juli 2024, 15:00 Uhr
Auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela
Irene Praël
Donnerstag, 18. Juli 2024, 18:00 Uhr
Henriette Beckmann
Donnerstag, 18. Juli 2024, 19:00 bis 21:00 Uhr
»Lebendiger Glaube ist sich wandelnder Glaube«
Pfarrer i. R. Dr. Ulrich Luig
Freitag, 19. Juli 2024, 19:00 Uhr
»Mamma Mia!«
Montag, 22. Juli 2024, 10:00 bis 12:00 Uhr
Gertraud Matthaei
Dienstag, 23. Juli 2024, 15:00 bis 16:00 Uhr
Frau Michèle Furchtbar
Dienstag, 23. Juli 2024, 16:00 bis 17:00 Uhr
Frau Michèle Furchtbar
Dienstag, 23. Juli 2024, 19:00 bis 21:00 Uhr
Gabriele Heckenkamp und Lutz Jacob